Inhalt anspringen

Technologiewochen

GS1-Standards: Grundlage von Digitalisierung und E-Government-Prozessen

Datenqualität für die SmartCity!

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Der legendäre EAN-Code für die Inventarisierung physischer und digitaler Objekte, öffentliches Beschaffungswesen und Dokumentenmanagement, kommunale Infrastruktur, Smart City Themenorbit u.v.m.

Mit GS1-Standards lassen sich Objekte, Formulare, Verwaltungsprozesse, Unternehmen und Standorte eindeutig identifizieren.

Datenträger wie die GS1-Barcodes und RFID in Verbindung mit dem elektronischen Produkt-Code (EPC) ermöglichen die digitale Datenerfassung und den Datenaustausch. 

GS1-Standards schaffen somit eine Basis für die Vernetzung und Interoperabilität von Objekten, Maschinen und Menschen. Eine Folge der zunehmenden IoT-Anwendungen sind massive Datenerhebungen.

Gleichzeitig ist Datenqualität wichtiger denn je. GS1-Standards schaffen die Grundlage für genaue, gemeinsam nutzbare, durchsuchbare und verknüpfbare Daten.

GS1 Global ist in über einem Dutzend Förder- und Pilotprojekte international und national eingebunden. 

Erfahren Sie anhand des Umsetzungsbeispiels mit Verkehrszeichen und Stadtmobiliar als deutschlandweite Initiative, wie die GS1-Standards im Behördenbereich eingesetzt werden können.

Informationen

Beginn15:00 Uhr

Erläuterungen und Hinweise